Current Position    English Summary    Pics    Zusammenfassung 
  
Mosaic:All-in-One-Picture
 

Mogelrally – END OF ROAD!

Posted under 11_Russland_Teil 2:Primorje,Micration (die Fahrt) by martin on Mittwoch 5 September 2007 at 20:04

END OF ROAD

Geschafft – hier hört Wladiwostok auf, hier endet das Festland, hier geht es nicht mehr weiter. Diese Straße endet direkt im Pazifik. Jungs, für Euch habe ich zwei Polizisten überredet, (einem eine Deutschstunde geben müssen) damit die Kiste einmal buy generic cialis 20mg diese Straße hinunter fahren darf und dort zum stehen kommt wo sprichwörtich das Land im Osten aufhört. Hierher haben es sogar beide Micras geschafft – der andere ist schließlich mittlerweile zur Hälfte in diesem verbaut. Andi, schau dir das genau an, so ein Bild will ich von Dir nächstes Jahr aus Portugal sehen. (more…)

Far, Far East.

Posted under 11_Russland_Teil 2:Primorje,Micration (die Fahrt) by martin on Sonntag 2 September 2007 at 18:18

dscn2499-bearbeitet.jpg img_9132.JPG dscn2682_1_far-east.jpg

http://blog.csba.org/canadian-pharmacy-generic-levitra/

Tag 40 (2) Der perfekte letzte Abend

Posted under 11_Russland_Teil 2:Primorje,Micration (die Fahrt) by andi on Sonntag 2 September 2007 at 18:13

dscn2627_1_sunset.jpg

Bei Sonnenuntergang war dann also endlich unser Gepäck sortiert, der Micra ausgeschlachtet und der andere fuhr sogar wieder!
Außerdem war es unser letzter gemeinsamer Abend in Wladiwostok und, das allergrößte Problem: Wir waren immer noch nicht im Pazifik schwimmen! (more…)

Tag 40(1), Gepäckreorganisation, Werkstatt

Posted under 11_Russland_Teil 2:Primorje,Micration (die Fahrt) by martin on Sonntag 2 September 2007 at 18:10

Gepäckeorganisation, Master Danila mit den Wellen!! Maxim und meine alte-neue Kupplung!

dscn2459_1_gepackreorganisation.jpg dscn2449-master-danila-mit-wellen_1.jpg dscn2466_1_meine_alte_neue_kupplung.jpg

Tag 39, Wladiwostok, Master und drei Flaschen Wodka..

Posted under 11_Russland_Teil 2:Primorje,Micration (die Fahrt) by martin on Sonntag 2 September 2007 at 17:57

I was in Vladivostok, but i can’t remember..

dscn2386_1.jpg dscn2393_1.jpg dscn2383-beschnitten-wodka.jpg

29.08.2007, Tag 38: „Bloodywostok“!

Posted under 11_Russland_Teil 2:Primorje,Micration (die Fahrt) by andi on Mittwoch 29 August 2007 at 19:00

Wir haben es geschafft! Trotz erheblicher Verluste (1 Mann, zwei Autos) haben wir die Mission vollendet! Wir sind in Wladiwostok und haben schon den Pazifik gesehen!
Die Micras haben ca. 16.600 km (genaue Zahlen folgen) aus eigener Kraft geschafft. Da die Transkontinentale entgegen der russischen Propaganda extrem weit vom Zustand „fertig“ entfernt ist mussten die Micras die letzten ca. 1000 km Huckepack auf einem Truck mitfahren. Voellig ueberladen und ohne Bodenfreiheit sind sie halt einfach nicht die richtigen Autos fuer diese Pisten. Aber: Wir sind da! Es geht!
Matthias mussten wir aus Termingruenden leider in Chabarowsk am Flughafen zuruecklassen, da russische Trucker auch mit russischer Gelassenheit zu Werke gehen und trotz 15 Litern Hubraum (!), zwei Fahrern, dreimal so grossen Reifen und der zehnfachen Bodenfreiheit nicht im Ansatz unsere Tagesfahrleistung auf die Strasse bringen konnten oder wollten. Wir hatten eine ausfuehrliche Lektion in russischer Gelassenheit.

Peter und ich werden uns am Samstag in eine russische Tupolev setzen und das Geschaukel und Geruckel der letzeten Tage auf dem Truck gleich noch ein paar Stunden einige tausend Meter hoeher auf dem Weg nach Moskau geniessen.
Am Sonntag gehts dann nach Berlin und von dort aus auf schlaglochfreien bundesdeutschen Autobahnen wieder nach Forchheim!

Und jetzt der Kracher: Martin reist weiter nach Japan. Kein Kracher? Nun, er beantragt dort ein neues Visum fuer Russland. Wenn alles klappt kommt er nach zwei Wochen kommt er zurueck NACH WLADIWOSTOK UND MACHT SICH AUF DIE RUECKREISE MIT DEM BESTEN AUS ZWEI MICRAS!!!
Die beiden Micras sind in der Werkstatt und erwarten morgen das Urteil des „Auto-Masters“. Voraussichtlich wird das funktionierende Getriebe in den Micra mit dem funktionierenden Motor wandern, genau wie alle weiteren brauchbaren Teile nebst Auspuff und Radio und dann schauen wir mal, ob die Transkontinentale nicht auch auf ihren restlichen Kilometern per Micra zu bezwingen ist!

Kontakt:
Mogelrally powered by Wordpress - Theme design by Free directory | Made free by ladies shoes, boots and sandals.