Current Position    English Summary    Pics    Zusammenfassung 
  
Mosaic:All-in-One-Picture
 

Tag 1, Sibirische Tiger

Posted under 21_Russland_Teil 3:Rückfahrt,Micration (die Fahrt) by martin on Samstag 29 September 2007 at 06:11

wo Schatten ist, ist auch Sonne Ortsausgangsschild Wladiwostok Auf Wiedersehen Wladiwostok

Viele Kilometer schaffen wir heute nicht – „der Start“ hat einfach zu lang gedauert. Da Chabarovsk sowieso auf morgen verschoben werden muss, machen wir einen kleinen Abstecher nach Geiweron, ca.30km weg von der buy generic cialis 20mg Transkontinentalen. Dort lebt ein Russe der vor Jahren einmal ein alleingelassenes Tigerjunges bekommen hat. Seitdem zьchtet und forscht er in Sachen Tiger. Bдren, Luchse, Wildkatzen und diverse Tierarten deren Namen wir nicht wissen beheimatet er ebenfalls bei sich im Gelдnde und im Wald.

gekaufte Tigerfotos, da fotografieren unerwuenscht gekaufte Tigerfotos, da Fotografieren unerwuenscht gekaufte Tigerfotos, da fotografieren unerwuenscht

Diesen Tip hatten wir von Eiko und Alia in Wladiwostok bekommen. Die beiden sind von Polen nach Wladiwostok mit dem Motorad gefahren, ebenfalls ьber die Sьdroute, ьber Aserbaidschan und Kasachstan. Nun gehts fьr die beiden weiter nach Japan. Da hat man sich viel zu erzдhlen. Eiko schenkte uns kurz vor dem Start noch sein Kartenmaterial fьr Russland – das kann nocheinmal sehr nьtzlich sein, jedenfalls ists wesentlich besser als unsere „Weltkarte“. Danke dafьr nocheinmal!

Tigertuer Tigertuer

Mittlerweile sind es drei Tiger im zwei Hektar groЯen Gelдnde. Zunдchst prдsentiert sich der GroЯe majestдtisch neben einem Baum sitzend, dann der junge Tiger (2Jahre alt) doch recht verspielt. Fotos sollen wir keine machen, das sieht der Chef nicht gern. Stattdessen macht er selbst Fotos. Wir kaufen ihm ein paar ab. Eintritt wird hier nicht verlangt, es gibt aber Цffnungszeiten (13-16Uhr), die wir nicht einhalten konnten. Touristen aus Deutschland, obendrein mit so einem witzigen Auto hat man aber nicht alle Tage auf dem Hof, so lдsst er uns auch um 19Uhr kurz vor Sonnenuntergang noch zu seinen Tieren. Da er Mьnzen aus aller Welt sammelt, konnten wir ihm mit ein paar aserischen Kopeken und georgischen Lari eine riesen Freunde machen.

Mit diesen Eindrьcken verlassen wir Geiweron und fahren noch etwa 250 Kilometer in Richtung Chabarovsk. 586km haben wir heute aufgrund der noch recht guten Strassenverhдlnisse insgesamt doch noch geschafft. Wir ьbernachten am Strassenrand in einer Kolonne von etwa 50 japanischen Transitautos.

126.822: 586 Tageskilometer, 586 Kilometer gesamt.

3 Comments

  1. Comment by Teliko — 1. Oktober 2007 @ 10:29

    Ein schöner Anfang würd ich meinen. Hab mich im ersten moment schon gewundert warum die Tigerbilder so anders aussehen als die anderen bis ich dann doch erstmal weitergelesen habe *G*

    Aber sagt mal, wie nah wart ihr denn an den dran? Gab es da wenigstens Zäune?

    LG nach Osten schick

  2. Comment by Alex@Wellen — 3. Oktober 2007 @ 20:12

    Respekt…ihr habt Shirkan ins Gesicht geschaut !!:)

  3. Comment by Alex@Wellen — 3. Oktober 2007 @ 20:15

    Owohl der ja ’n indischer Tiger war !!! *g*

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Kontakt:
Mogelrally powered by Wordpress - Theme design by Free directory | Made free by ladies shoes, boots and sandals.